Dr. med.
Man­da­na Neu

Dr. med. Mandana Neu

Man­da­na Neu wur­de 1967 in Tehe­ran gebo­ren. Sie absol­vier­te das Stu­di­um der Human­me­di­zin in Erlan­gen, wo sie ab 1994 ihre Aus­bil­dung zur Neu­ro­chir­ur­gin am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum erhielt. 2002 wech­sel­te sie nach Regens­burg, wo sie bis Juni 2009, zuletzt als Ober­ärz­tin, in der Neu­ro­chir­ur­gi­schen Kli­nik des Kran­ken­hau­ses Barm­her­zi­ge Brü­der tätig war. Der Schwer­punkt ihrer Tätig­keit in den letz­ten Jah­ren lag in der ope­ra­ti­ven und kon­ser­va­ti­ven Behand­lung dege­ne­ra­ti­ver Wir­bel­säu­len­er­kran­kun­gen. Im Juli 2009 trat sie in die Neu­ro­chir­ur­gi­sche Gemein­schafts­pra­xis ein.